Sie sind hier: Wanderclub / Archiv / 2001

Jahresbericht 2001

Der Wander- und Naturclub im Bürgerverein Reinfeld hat seine bisher erfolgreichste Saison am 4. Dezember 2001 abgeschlossen . Zu den 10 Terminen , 7 Wander-Touren , 1 Jubiläumsgrillen , 1 Radtour und dem Saison-Abschluß-Abend , kamen insgesamt 365 Teilnehmer , davon waren ca. 10 % Neu-Wanderer .

Zu diesem Erfolg hat in diesem „durchwachsenem“ Sommer doch erheblich Petrus mit Sonne an den Wandertagen beigetragen . Erfreulich ist außerdem die große Zahl an „Neu-Wanderern“ , die auch Dank der positiven Presseinformationen zum Club gestoßen sind .

Von allen Touren sind die Beteiligten  jeweils vollzählig und ohne Unfälle wieder heimgekommen . 

Zu den einzelnen Touren in 2001:

Am 7. Jan. starteten  53 Teilnehmer zur Saisoneröffnung kreuz und quer durch Reinfeld , besichtigten mit Führung das neue Fischhaus am Karpfenplatz , um dann zum traditionellen  Grünkohl-Essen in Bolande einzukehren . 

Der zweite Termin führte den Wandertroß dann am 25. Februar nach Lübeck –St. Lorenz . Wie ein Lindwurm zogen die 57 Wanderer an der Kanaltrave entlang um die Lübecker Altstadt , zur Wakenitz rüber und von der Moltkebrücke nach einer Einkehr wieder zurück zum Startpunkt am Zusammenfluß von Trave und Kanal . 

Die erste größere Fahrtstrecke erforderte dann die dritte Tour am 8. April , aber auch dazu waren 48 Leute mitgekommen : Von Startort Salem im Lauenburgischem aus gings nach Seedorf am  Schaalsee ; auf dem Rückweg umwanderten sie dann den Phul- und Pipersee . 

Die Radtour im Mai musste auf den Samstag , den 19. vorgezogen werden . Das Ziel war der Flugplatz Blankensee . 17 Radler traten bei böigem Wind aber sonnigem Wetter kräftig in die Pedalen . Zurück  über die damals im Bau befindliche A 20 erreichte man  nachmittags Hamberge  und schließlich gegen Abend nach ca. 43 km wieder Reinfeld , diesmal sogar ohne „Platten“. 

Im Juni 2001 wurde der Wanderclub 10 Jahre alt . Aus dem Grunde trafen sich 29 Wanderfreaks zu einer zünftigen Grillfete bei Guido auf Bolande . Aus dem Vorstand des Bürgervereines nahm auch der neugewählte Vorsitzende Herr M. Volquardts teil . 

Zum sechsten Termin am 15. Juli war wieder wandern angesagt  . Das Naturschutzgebiet Hahnheide wurde von Linau aus , über Waldeslust und dem „Langen Otto“ von 51 Wanderfreunde durchstreift . Leider war der Aussichtsturm noch nicht zu besteigen ; wegen  mehrmonatigem Bauverzuges  wurde er erst Wochen später freigegeben .  

In der großen Hitze am 26. August begaben sich doch 27 Unverdrossene zum Ausflug nach Lauenburg . Vom Schloß durch die Ober- und Unterstadt marschierten diese am Elbufer entlang nach Sandkrug , dort wurde sogar in der Elbe gebadet . Trotz schattigem Rückweg waren die hohen Temperaturen an diesem Tag eine große Belastung für alle . 

Den Nationalfeiertag am 3. Oktober nutzten dann  23 Wanderer  zu einem Trip nach Lütjensee . An den Seeufern entlang gings an den südlichen Grossensee und nach der  Mittagseinkehr bei strahlendem Sonnenschein am Westufer zurück zum Parkplatz . 

Der letzte Wandertag 2001 am 18. November wurde von nochmals 29 Freunden in Angriff genommen . Vom Möllner Kurpark aus erkundete man 5 Seen , stärkte sich am Wendepunkt Drüsensee , um dann bei hereinbrechender Dunkelheit wieder die Rückfahrt anzutreten .  

Am  4.Dezember trafen sich zum Abschluß-Klöhnabend im Gasthof „Forsthaus Bolande“ in Reinfeld nochmals 31 Wanderfreaks. Mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß wurde dabei die eifrigste Wanderin des Jahres 2001  Frau Marga Lübkert ausgezeichnet; sie war bei jedem Termin dabei .