Sie sind hier: Wanderclub / Archiv / 2002

Jahresbericht 2002

Auch das Jahr 2002 bedeutete wieder eine ereignisreiche Saison für den Wander- und Naturclub im Bürgerverein Reinfeld . An den insgesamt 10 Terminen haben 281 Wanderer das gemeinschaftliche Naturerlebnis genossen  , darunter wieder etliche „Neu-Wanderern“ . Bedingt durch unsichere Gesundheitsprognosen kam der komplette Tourenplan zeitverzögert heraus  und hat wohl somit für eine etwas geringere Wanderbeteiligung als 2001 gesorgt . 

Zum Saisonstart am 5. Jan. fanden sich  50 Teilnehmer ein ,die dann kreuz und quer durch Reinfeld wanderten , das Reinfelder Museum besichtigten und anschliessend zum traditionellen  Grünkohl-Essen im Forsthaus "Bolande" einkehrten .

 

Nach einer Winterpause ging es am 7. April mit 35 Leuten vom Drägerparkplatz einmal zu Fuß rund um die Lübecker Altstadt , um anschließend vom Boot aus diese Stadt noch einmal zu betrachten .

 

Zur dritte Tour brachen  am Morgen des  26. Mai wiederum 31 Teilnehmer auf . Möbel Krafft war Startort . Durch die Innenstadt von Bad Segeberg aus gings am See entlang über Klein Rönnau bis nach Schakendorf  zur dortigen Einkehr . Der Rückweg durch das grüne Travetal war eine Augenweide , es war ein Traum .

 

Eine Woche später , am 2. Juni war Bad Segeberg erneut das Ziel , und zwar das der alljährlichen Radtour des Clubs . Glücklicherweise hat Petrus die 20 Pedaltreter auch an diesem Tag mit gutem Wetter und wenig Wind versorgt . Die insgesamt ca. 45 km wurden von allen sehr fit absolviert .

 

Neu ins Programm hat der Club eine Grillfete bei einem Mitglied aufgenommen . 29 Teilnehmer trafen sich am 6. Juli im Schwanenstieg 21,  um bei Grillwurst , Getränken , Kaffee und Kuchen einen geselligen fröhlichen Nachmittag  zu verbringen .

 

Der sechste Termin war dann wieder Wandertag  . Die Naturschutzgebiete , Moore und Wälder um Bad Bramstedt wurden  von 29 Wanderfreunde durchstreift , die sich bei einer zünftigen Einkehr am Ortsrand für den Rückweg stärkten.

 

Erstmalig hat der Club am 1. September eine Wanderstrecke  nahezu wiederholt . Die seinerzeitige "Regentour" 2000 durchs Alstertal von Kayhude nach Wohldorf und zurück durch den Rader Wald war diesmal von Traumwetter begleitet . Die Teilnehmerzahl lag bei 22 Teilnehmern .

Von dem Tag an hat uns der Wettergott dann nicht mehr so nett begleitet .

 

Am 13. Oktober  gestaltete ein kalter feuchter Ostwind den 35 Wanderern die Strecke von Neustadt über Pelzerhaken und Rettin etwas ungemütlich , doch die gute Laune konnte er aber nicht verderben  .

 

Auch  der letzte Wandertag 2002 am 17. November war verregnet , zumindest der erste Teil . Somit traten nur 11 Unverdrossene den Weg durch Reinfeld , Steinkampsholz und Benstaben zum Wasserwerk in Barnitz an . Clubmitglieder hatten dort für Sitzbänke und eine kräftige "Aufwärmung" gesorgt .    Nochmals  : Vielen Dank !!

Die Werksführung und Ausführungen des Leiters Herrn Karnatz waren äußerst interessant und aufschlussreich ; sie hätten eine größere Teilnehmerzahl verdient gehabt .

 

Von allen Touren sind die Beteiligten  jeweils vollzählig und ohne Unfälle wieder heimgekommen .

Das Saisonende ist mittlerweile auch Tradition : Der Abschluß-Klöhnabend  .

Im Beisein von 20 Clubmitgliedern wurde im Gasthof „Forsthaus Bolande“ nochmals die abgelaufene Wandersaison aufgearbeitet und Pläne für 2003 geschmiedet .  Mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß wurde dabei die eifrigste Wanderin des Jahres 2002  Frau Ute Rofallski ausgezeichnet ; sowie Herrn Haska für seine Hilfe gedankt . 

Für die Saison 2003 wurden 9 Termine festgelegt : 6 Wanderungen , 1 Radtour , 1 Grillfete bei einem Mitglied und der Abschluss-Klönabend  (Termin Ende November ). 

Ein Wort noch zu Äußerungen auf einer Sitzung : An den Wanderungen können auch weiterhin alle Bürger teilnehmen , so wie es die Präambel und Satzung des Vereines vorgibt .