Sie sind hier: Wanderclub / Archiv / 2005

Jahresbericht 2005

Auch das Jahr 2005 war für den  Wander- und Naturclub im Bürgerverein Reinfeld eine ereignisreiche Saison mit wunderschönen Touren und Events . An den insgesamt 10 Terminen im mittlerem und östlichem Holstein haben 286 Wanderer das gemeinschaftliche Naturerlebnis genossen ,  das  sind 44 Teilnehmer mehr als in 2004 .

 

Am Saisonstart 2004 , dem Samstag  8. Jan. wanderten bei feuchtem  und windigem Wetter 44 Teilnehmer  durch  Reinfeld , über Benstaben und  Steinkampsholz zum traditionellen  Grünkohl-Essen ins Forsthaus "Bolande“  .

 

Die zweite Tour am 6. März um Schwartau und die Wälder war eine richtige „Winterwanderung“ mit bestem Wetter und Schnee , die von 31 Wanderern bewältigt wurde .

 

Die Strecke am 17. April von  Parkplatz Tangenberg bei Mölln , durch die Wälder am Pinnsee und den Möllner Seen mit 30 Mitstreitern und einem Hund gipfelte in der Einkehr im „Augustinum“ .   Wer diesen Landstrich dort kennt , weiß das es trotz Sonnenschein eine anstrengende Tour war.

 

Die Wanderung am 29. Mai startete in Eutin , übers Fissauer Fahrhaus und um den Ukleisee , und machten Rast in Sielbek   . Die 26 Teilnehmer marschierten weiter bis Malente , um mit einem Schiff zurückzufahren . Sonne satt !!

 

Die Grillfete bei einem Mitglied  ist schon gut etabliert .  27 Wanderfreunde genossen am 18. Juni bei Familie Rofallski unter Sonnensegel im Garten die Grillsteaks und -würste , Salate  , Getränke , Kaffee und Kuchen . Es war ein sonniger schöner Nachmittag  . 

 

Am 10. Juli war dann Radfahren angesagt . 30 Pedaltreter haben den Rundkurs  Reinfeld  , Wakendorf  , Bebensee , Leezen , Tralau , Poggensee , Steinfeld , Reinfeld , mit zwischenzeitlicher Einkehr bei „Teegen“ , bewältigt . Sogar „politische Prominenz“ und der Ex-Bürgermeister Herr Bubolz strampelten mit .

 

Auf der Tour von Sarlhusen durchs Tal der Stöhr  und Bünzener Au nach Bünzen durch den Naturpark Aukrug am 28. August vertrat mich der Wanderfreund Wolfgang Eckert als Fährtenleger . Auch auf dieser mit 19,6 km langen Strecke hat Petrus reichlich „gelächelt“ und 20 Mitwanderern einen schönen Tag beschert .

 

Die vorletzte Strecke am 16. Oktober hat ebenfalls Herr W. Eckert geleitet und ist von Mustin zur 7-Seen-Wanderung über Salem nach Dargow am Schaalsee gestartet . Abends hatten 25 Teilnehmer einen herrlichen Tag verlebt  und „runde Füße“ . Nach 19,4 km wohl verständlich .

 

Der letzte Termin am 13. November , wieder mit 26 Wanderern , führte uns von Bad Oldesloe , durch den Kurpark , am Königsteich und Gut Altfresenburg  vorbei nach Nütschau zur Einkehr . Nach der Stärkung dort  trafen alle wohlbehalten wieder in B.O. ein . 

In guter Tradition wurde das Saisonende begangen , mit dem Abschluß-Klöhnabend  als letzter Termin 2005  . Mit 27 Mitgliedern wurde im Gasthof „Forsthaus Bolande“ nochmals die abgelaufene Wandersaison aufgearbeitet . Als eifrigsten Wanderer des Jahres 2005  wurde Herr Wolfgang Eckert  mit jeweils einer Urkunde und einem Blumenstrauß ausgezeichnet .

Dank besonders an ihn , da er mich bei 2 Touren vertreten und alle Strecke mit vorbereitet hat .

Alle Wanderungen zusammen belaufen sich diesmal auf beachtliche ca. 130  km ; die sonnige Radtour nach Leezen  war  ca. 46 km  lang !!

Auch dieses Jahr blieb „Unfallfrei“ und wir haben uns nicht verlaufen  . Die Stimmung  war jeweils erstklassig  und Petrus war uns wieder wohlgesonnen .