Sie sind hier: Tanzclub / Rund ums Tanzen / Tänze / Standard- und Lateintänze / Wiener Walzer

Wiener Walzer

Die Wurzeln des Wiener Walzers reichen zurück bis in das 12./13. Jahrhundert. Nach dem Wiener Kongress (1815) erobert der Wiener Walzer die Ballsäle. Manchmal findet sich in Abgrenzung zum Langsamen Waltzer auch die Bezeichnung "Schneller Walzer" oder auch die englische Bezeichnung "Viennese Waltz".
Im Walzer versucht man mit schwingenden Drehbewegungen wie ein Pendel zu schwingen, der Wiener Walzer ist ein Tanz starken Höhen und Tiefen. Der erste Schritt des Grundschrittes wird durch Kniesenken im Standbein stark betont. Der größte Impuls zum Drehen im Grundschritt wird beim ersten Schritt gegeben. Mit dem zweiten (großen) Schritt wird der Hauptteil der Drehung und die stärkste raumgreifende Wirkung erzielt. Mit dem dritten Schritt wird die Drehung vollendet und durch das Schließen der Füße kontrolliert. Das Heben und Senken, also das Absenken des Körpers durch Beugen der Knie (zum ersten Schlag hin senken) und dem Strecken der Knie und dem Stehen auf dem Fußballen (auf dem zweiten sowie Anfang des dritten Schlages heben) zeichnet nicht nur den Langsamen sondern auch den Wiener Walzer aus. Vorwärtsschritte werden mit der Ferse begonnen. Seitwärts-, Rückwärts- und Schließschritte werden mit dem Ballen angesetzt.

Beim Wiener Walzer stehen die Tanzparner leicht (aus Sicht der führenden Person) nach rechts versetzt, eng voreinander ("Leber an Leber"), so dass prinzipiell jeweils über die rechte Schulter des Tanzpartners geschaut werden kann.  Die Blickrichtung beider Tanzpartner ist in der Grundposition nach links ausgerichtet.

Der Wiener Walzer ist der schnellste Tanz im Kanon des Welttanzprogramms.

 

Kurzgefasste Informationen:

Musik: 3/4-Takt, schnell, fließend

Zählrhythmus: 1-2-3
= Notenwerte 1/4 - 1/4 - 1/4

Tempo: 50-60 Takte pro Minute

Tanzhaltung: Standard-Tanzhaltung

Tanzrichtung: Bewegung geht in Tanzrichtung

Start: Führende Person --> rechter Fuß (Front in Tanzrichtung), Folgende Person --> linker Fuß (Rücken in Tanzrichtung)

 

Musikstücke:

Doris Day - Whatever will be, will be (Que Sera)

Ella Endlich - Küss mich, halt mich, lieb mich

Loona - Hijo De La Luna

Metallica - Nothing else matters

Right Said Fred - Where do you go to my lovely?

 

aus dem Film “Mary Poppins” - Chim Chim Cher-ee

 

Zurück zur Übersicht